Kids Photography Scavenger Hunt - Kinder-Foto-Schnitzeljagd

2. April 2020

Meine Freundin Rita hat sich eine Fotografie-Schnitzeljagd für Kinder ausgedacht. Da sie Kanadierin ist und der Text und das Video dazu auf Englisch verfasst sind, habe ich den Text ins Deutsche übersetzt, damit auch Kinder hier in Deutschland teilnehmen können.

Den Originaltext findet Ihr hier.

"Dank der Smartphones haben heute viele eine Kamera zur Hand. Und viele fotografieren dadurch auch mehr. Im Moment scheint es auch so zu sein, dass viele Kinder dank Corona und während dieser Zeit der Schulschließung etwas mehr Zeit zur Verfügung haben.

Also habe ich dieses Kinder-Foto-Schnitzeljagd-Projekt erstellt. Mein Ziel ist es, Kindern zu helfen, ein bisschen mehr über Fotografie zu lernen und Euch etwas Spaßiges und Kreatives zu geben, das Ihr zu Hause tun könnt. Wenn Ihr wollt, könnt Ihr Eure Aufnahmen in einer Facebook-Gruppe teilen (siehe unten) - alternativ könnt Ihr sie auch mir schicken und ich veröffentliche sie hier auf meiner Website - Maayan

In den nächsten Wochen werde ich jede Woche einen Beitrag für die Schnitzeljagd erstellen. Dort werde ich Euch eine Liste von Wörtern geben. Die Idee ist, dass Ihr für jedes Wort auf der Liste ein Bild macht. Wenn zum Beispiel eines der Wörter auf der Liste "Auto" ist, könntet Ihr ein Bild wie das unten machen. Ich habe dazu einfach ein Spielzeugauto genommen, es in eine Schneewehe gestellt und das Foto gemacht.

Die einzige Regel ist, dass die Bilder jugendfrei sein sollten - seid kreativ und denkt über den Tellerrand hinaus. Und teilt Eure Ideen unbedingt mit Euren Eltern, damit diese wissen, was Ihr vorhabt 🙂


1. Woche: Mit Fotos Geschichten erzählen

Lasst uns in unserer ersten Woche über das Geschichtenerzählen sprechen. In der Schule lernt Ihr viel über das Geschichtenerzählen. Ihr lest Geschichten. Vielleicht bitten Eure Lehrer Euch sogar, Geschichten zu schreiben. Wenn Ihr Euch an Eure Zeit im Kindergarten erinnert, waren viele Eurer ersten Geschichtenbücher Bilderbücher mit sehr wenigen Worten. Mit Fotografie könnt Ihr Geschichten ganz ohne Worte erzählen.

Eure erste Liste besteht aus fünf Wörtern. Ihr könnt für jedes Wort ein Foto machen. Wenn Ihr alle Eure Fotos zusammenstellt, erzählen sie ein wenig von Eurer Erfahrung, wie es ist, während dieser Zeit der Schulschließung zu Hause zu bleiben.


Hier sind einige Tipps, die Euch helfen können, tolle Bilder zum Geschichtenerzählen zu erhalten.

Ein Teil des Erzählens einer Geschichte zeigt den Menschen das große Ganze - was passiert und wo es passiert. In der Fotografie nennen wir dies die „Weitwinkelaufnahmen“. Hier ist ein Beispiel für eine Weitwinkelaufnahme.

Das gesamte Familienzimmer befindet sich im Bild, sodass Ihr seht, wo die Veranstaltung stattfindet. Ihr seht eine Familie in der Aufnahme und Ihr seht, was sie tun. Sie spielen ein Spiel. Die Geschichte handelt von einer Familie, die zu Hause im Familienzimmer zusammen ein Spiel spielt.

Aber nicht jedes Foto in Eurer Geschichte sollte eine Weitwinkelaufnahme sein, da dies nur ein Teil der Geschichte ist.

Ein guter Geschichtenerzähler erzählt dem Leser auch von den kleineren Details in der Geschichte. In der Fotografie nennen wir diese "Nahaufnahmen". Hier ist ein Beispiel für eine Nahaufnahme.

Das Foto zeigt das Brettspiel mit der Spielfigur. Die Figur ist scharf und nah - so ist das Thema des Fotos. Wenn wir mehrere Fotos zusammen verwenden möchten, um eine Geschichte zu erzählen, können wir sowohl Weitwinkel- als auch Nahaufnahmen verwenden.


Gefühle und Ausdrücke

Wenn Ihr ein Foto vom Gesicht einer Person machen möchtet, denkt daran, dass Ihr sie nicht zum Lächeln auffordern müssen. Gute Bilder zum Geschichtenerzählen beinhalten oft die Gefühle und Ausdrücke der Menschen - Menschen, die wirklich lachen, Menschen, die Spaß daran haben, nicht in die Kamera zu schauen, Menschen, die überrascht sind oder vielleicht denken.

Es kann schwierig sein, diese zu erfassen - aber es macht viel Spaß, Bilder mit unterschiedlichen Gefühlen und Ausdrucksformen aufzunehmen.


Wie plane ich mein Foto?

Ein Teil des Spaßes beim Fotografieren besteht darin, das Foto zu planen. Für einige der Wörter auf der Liste solltet Ihr auf jeden Fall einen Plan machen. Überlegt, welche Dinge Ihr auf dem Bild haben möchten und welche Dinge nicht im Bild enthalten sein sollten. Wenn wir uns dieses Foto ansehen, das von meinem Freund Joseph Leduc aufgenommen wurde, hatte er wirklich einen großartigen Plan, was er in dieses Bild einfügen sollte, um es lustig und interessant zu machen.

Vergesst nicht - Ihr könnt für jedes Wort mehrere Fotos aufnehmen und dann einfach Euer Lieblingsfoto auswählen. Der Schlüssel ist, viel Spaß zu haben.


Die Liste

Hier ist endlich die Liste dieser Woche mit 5 Wörtern oder Themen, die Ihr kreativ umsetzen könnt. Versucht, von jedem Wort ein Bild zu machen - Ihr haben dann also insgesamt 5 Bilder.

1. Etwas, das ich diese Woche gemacht habe - also musst du es zuerst machen 🙂

2. Hände waschen

3. Meine Spielzeuge

4. Ich mache eine Hausarbeit

5. Favorit

Denkt daran, Weitwinkel- und Nahaufnahmen zu machen. Wenn Ihr die Gesichter von Menschen fotografiert, versucht, einen interessanten Gesichtsausdruck zu finden. Und denkt daran, Eure Fotos zu planen, bevor Ihr sie aufnehmt. Diese 5 Aufnahmen zusammen erzählen eine schöne kleine Geschichte Eurer Zeit zu Hause während dieser Zeit der Schulschließung.


Was mache ich mit meinen Fotos?

Wenn Ihr Eure Fotos teilen möchtet, könnt Ihr dies in der Facebook-Gruppe tun, die ich eigens dafür angelegt habe (die Gruppe ist privat - Maayan). Ja, mir ist klar, dass die meisten Kinder nicht auf Facebook sind, aber ich hoffe, dass dieses Projekt Eltern / Erziehungsberechtigten und Kindern etwas Spaß macht, das sie gemeinsam tun können (zumindest den Teil zum Posten und Teilen). Auf diese Weise können die Eltern / Erziehungsberechtigten steuern, was ihre Kinder veröffentlichen. Das Teilen der Fotos macht viel Spaß. Es ist auch toll, all die anderen kreativen Bilder zu sehen, die alle anderen für die gleichen Worte aufgenommen haben. Vielleicht ist es eine weitere Möglichkeit, uns alle zu verbinden, während wir in unseren Häusern bleiben.

Hier ist der Link zur Facebook-Gruppe Kids Photo Scavenger Hunt.

Viel Spaß und teile Deine Bilder, wenn Du möchtest. Wir würden sie gerne sehen.


Originaltext und Fotos: Rita Zietsma

Übersetzung: Maayan Windmuller

Powered by SmugMug Owner Log In